Das Leben

21
Jun

Geld anlegen. Und Gutes tun.

Immer mehr Menschen wollen ihr Geld in Einklang mit ihren Wertevorstellungen verantwortungsbewusst und ertragreich anlegen. Geldanlagen mit klaren ethischen und ökologischen Kriterien bieten neben den ökonomischen Kennzahlen einen Mehrwert, weil sie sehr konkret eine zusätzliche Wirkung für uns alle erzielen. Entweder weil sie bewusst etwas direkt ökologisch (z.B. Investition in Windkraft oder Wasserkraft) bewirken oder auch etwas vermeiden (z.B. keine Investition in Atomstrom- oder Biozidhersteller).

Außerdem können verantwortungsbewusste Investoren nicht nur darauf achten, was und wie Unternehmen produzieren oder inwieweit sie die Umwelt belasten, sondern auch darauf, was die Unternehmen konkret für die Gesellschaft tun und wie sie ihrer Verantwortung für menschliche und moralische Konsequenzen ihres Handelns gerecht oder eben nicht gerecht werden. Dies betrifft Themenbereiche wie z.B. kontroverses Umweltverhalten, kontroverse Wirtschaftspraktiken, Verletzung von Menschenrechten usw. Wer als privater Anleger darauf achtet kann sehr klar entscheiden, was sein Geld im Rahmen seiner Anlage bewirkt, unterstützt oder eben nicht bewirkt und nicht unterstützt. Und damit stelle jede Geldanlage ein Votum dar: Mit jeder Anlageentscheidung bestimmt der Anleger ein Stück weit mit, wie die Welt morgen aussehen wird!

Sie wollen Ihr Geld auch im Einklang mit Ihren Wertevorstellungen und verantwortungsbewusst anlegen? Sie wollen Gewissheit darüber, dass Ihr Geld in zukunftsweisenden Branchen, fairen Unternehmen und gerechten Ländern arbeitet?

Ab sofort bieten wir Ihnen nachhaltige Vermögensverwaltungen auf Fondsbasis an. Dabei wird nach folgendem Filtersystem gearbeitet:

Erste Stufe: Ethik-Filter-Auschlusskriterien

 

Der Ethik-Filter sorgt für einen Auswahlprozess nach ethischen / ökologischen Kriterien. Diese Ausschlusskriterien betreffen, soweit es möglich ist, folgende Bereiche, Branchen und Unternehmen:

  •  Verletzung von Menschenrechten
  • Suchtmittelindustrie
  • Kinderarbeit
  • Glücksspiel, Korruption
  • Fossile Energieerzeugung
  • Waffenherstellung und Waffenhandel
  • Atomstromproduzenten
  • Grüne Gentechnik
  • Nahrungsmittelspekulationen
  • Zusammenarbeit mit Diktaturen
  • Tierversuche

Zweite Stufe: Positive Einschlusskriterien

Fonds, deren Investitionen vorwiegend in folgende Bereiche und Unternehmungen fließen, werden positiver bewertet und erhalten Vorrang:

  • Windenergie
  • Wasserenergie
  • Biomasse
  • Recycling
  • Gesundheitswesen
  • Ökologische Landwirtschaft
  • nachhaltige Wirtschaftsweise
  • Energiesparmaßnahmen
  • Schutz natürlicher Ressourcen

Dritte Stufe: Ökonomische und administrative Werte und Kennzahlen

In der letzten Stufe werden ökonomische Kennzahlen sowie die Rahmenbedingungen der Fonds anhand folgender Faktoren analysiert und bewertet:

  • Fondsvolumen
  • Fondsmanager
  • Risikoklasse
  • Fondskennzahlen
  • Schwankungsbreite
  • Rendite
  • Beirat (extern) vorhanden
  • Entwicklung im Vergleich zur Benchmark

Wenn auch Sie Ihrem Geld eine sinnstiftende Richtung geben wollen, dann bietet Ihnen die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis mit zwei Strategien zur Auswahl eine völlig neue Perspektive.

Handeln Sie jetzt und kommen Sie auf uns zu. Wir beantworten gerne Ihre Fragen. Ein Gespräch lohnt sich immer!


Keine Kommentare möglich.