Das Leben

23
Jul

Warum haben Kapitalmärkte ihre eigenen Gesetze?

Was hat das „Rindfleischetikettierungsüberwachungs-
aufgabenübertragsungsgesetz“
mit der Konjunktur in Deutschland zu tun?

Der Kapitalmarkt ist ein Buch mit sieben Siegeln und was sich manchmal so schwer anhört, ist auch nicht ganz so einfach zu durchschauen. Es spielen psychologische, gesamtwirtschaftliche Rahmendaten, betriebswirtschaftliche Unternehmensdaten, politische Entscheidungen oder auch Zentralbankentscheidungen z. B. der Europäischen Zentralbank eine sehr wichtige Rolle. Dies ist nur eine Auswahl von vielen weiteren Zahlen, Daten und Fakten die zusätzlich zu berücksichtigen sind und eben auch Einfluß nehmen.

In der gesamten Summe spiegeln Sie die allgemeine Entwicklung wieder, die sich dann auch an den Aktienmärkten – oder ganz allgemein an den Kapitalmärkten zeigen, im Guten wie im Schlechten nehmen aber diese Märkte die Entwicklungen vorweg, was oftmals erst später sich tatsächlich so darstellt. Die Börsen oder allgemein die Kapitalmärkte sind also ihrer Zeit meist ein Stück voraus!

Vorweg: Wir können nicht als modernes „Orakel von Delphi“ in die Glaskugel schauen und wissen, wohin die Reise geht.  Das gelingt niemand!
Was wir aber für Ihr hart verdientes Geld tun müssen – ist, diese Rahmenfaktoren zu gewichten, diese gegenüberzustellen und sie gründlich auszuwerten. Und das tun wir für Sie und Ihr Geld, dass Sie uns anvertrauen!

Unter dem riesigen Markt von Angeboten treffen wir eine Vorabauswahl, weil es Partner sind, mit denen wir über Jahre gute Erfahrungen gemacht haben. Man könnte sagen, die Spreu vom Weizen trennen. Und dann ist es unsere Aufgabe, mit Ihnen nach Lösungen zu suchen. Das braucht Erfahrung, Wissen, Gespür und das sprichwörtliche „Graswachsen hören“, also ein „sensibles Händchen“ um aus vielen ungefilterten Informationen das richtige zu finden. Es steckt also mehr dahinter, als nur die Fahne nach dem Wind zu hängen – was die Masse Kapital meint, ist noch lange nicht die richtige Entscheidung für Ihr Geld. Trends rechtzeitig zu erkennen, diese mit einfließen zu lassen in das Beratungsgespräch, das ist die Grundlage, die einen Geldverwalter vom Vermögensberater unterscheidet! Letzteres ist unser Anspruch! Dies mit Ihnen gemeinsam abzustimmen – Ihre Risikoneigung, Ihre Einschätzung und Laufzeitwünsche, sowie die steuerlichen Komponenten zu beachten, macht dann erst das Ergebnis stimmig – sprechen Sie uns darauf an – wir lösen diese Aufgaben für Sie und mit Ihnen.

Die Komplexität ist das eine – die Lösung für Sie das andere  – „nicht von Stange“, sondern eben maßgeschneidert;  wir nehmen uns die Zeit dafür und um die Details kümmern wir uns auch!´

Finanzen leicht gemacht!


Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.